4. Langer Tag der StadtNatur 2018

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos © BUND RG Dresden

Grüne Stadt gefunden! Der 4. Lange Tag der StadtNatur lockte Dresdner*innen in die städtische Wildnis

Der Lange Tag der StadtNatur Dresden jährte sich zum vierten Mal und gab Interessierten am 26. und 27. Mai 2018 die Gelegenheit, grüne Landschaftsschutzgebiete, Parks und Naturräume zu erkunden.

Auf 26 Veranstaltungen und dem Marktplatz der Vielfalt kamen insgesamt über 700 Besucher*innen zusammen und genossen das vielseitige Angebot. Neue Veranstaltungen wie der Besuch der Kläranlage oder der Waldseilpark Bühlau, aber auch die beliebte Kräuterwanderung luden ein, das Stadtgrün zu erforschen.

Als eines der Highlights lässt sich das abendliche Fledermausbeobachten im Großen Garten am Samstag herausheben. Den Fledermäusen gingen 65 neugierige Besucher*innen auf die Spur.

Im St. Pauli Salon wurde das Wochenende durch die Diskussionsveranstaltung „StadtNatur… braucht politischen Willen“ abgerundet. Gemeinsam erarbeiteten hier Bürger*innen und Vereine Entwürfe, um Forderungen an die Dresdner Stadtverwaltung übergeben zu können.
Diese werden nun ausgearbeitet und auf den Weg gebracht.

Wir, der BUND Dresden, möchten uns besonders herzlich bei den über 60 Freiwilligen bedanken, die bei der Organisation und am Marktplatz der Vielfalt geholfen haben, dieses erfolgreiche Wochenende umzusetzen. Natürlich geht der Dank auch an alle Akteur*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen, welche die Veranstaltungen geleitet und betreut haben!

Vielen Dank auch an die Stadtverwaltung und das Büro von Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen für die Unterstützung.

Wir freuen uns schon auf einen gemeinsamen 5. Langen Tag der StadtNatur 2019.

Zeitnah werden wir hier den Termin für das nächste Jahr bekannt geben.

Bis dahin wünschen wir viel Spaß und tolle Erlebnisse in unserer Dresdner Wildnis.

Sonnige Grüße

Das BUND Dresden Team

 

 

Advertisements